boat people projekt

Wer bin ich

Das Theater boat people projekt entstand, so schreiben es die Initiatoren auf ihrer Website, „aus dem Bedürfnis, den in Deutschland sprichwörtlich gestrandeten Menschen einen Theaterraum anzubieten, in dem sie gemeinsam mit hiesigen Theatermacher*innen etwas von sich zeigen konnten“. 2009, als das Theater gegründet wurde, seien Geflüchtete „weitgehend unsichtbar“ gewesen.

Die Ensembles sind geprägt von Verschiedenheit. Die Schauspielerinnen und Schauspieler, Regieführende und Schreibende, die bei uns arbeiten, haben Deutsch oftmals als Zweit- oder Drittsprache gelernt.

Eine Themenseite mit aktuellen Beiträgen übe das boat people projekt finden Sie beim Göttinger Tageblatt.