Stille Hunde

Wer bin ich

Als freie Theaterformation haben sich die stillen hunde aus Göttingen einen Namen gemacht. Die freie Theaterformation stille hunde wurde Anfang September 2008 von Stefan Dehler und Christoph Huber gegründet. Das Team hat innerhalb weniger Jahre eine große Bandbreite an Aktivitäten entwickelt und stellt inzwischen die unterschiedlichsten Spielformen, Genres und Themen in seinem Spielplan vor – vom Klassenzimmerstück mit zeitgeschichtlichem Thema über Theater für Kindergarten- und Grundschulkinder, kabarettistischen Programmen bis hin zu Adaptionen traditionellen Theaterrepertoires, Literaturperformances und szenischen Experimenten wie Stadtrauminszenierungen und Installationen. Kooperationen mit assoziierten Künstler/innen unterschiedlichster Bereiche, Ensembles, Bildungs- und Kultureinrichtungen ergänzen und erweitern das Programmangebot. In den letzten drei Jahren ist stille hunde außerdem verstärkt mit seiner Arbeit mit interkulturellen Bürgertheaterinitiativen an die Öffentlichkeit getreten.

Die Produktionen von stille hunde werden regelmäßig in Spielstätten der Göttinger Innenstadt sowie als Gastspiele in der Region aufgeführt. Mit rund 150 lokalen und regionalen Auftritten im Jahr stellt das Programm von stille hunde inzwischen einen markanten Anteil an den künstlerischen Angeboten in Göttingen und der Region dar. Inzwischen kann das Team auf eine ganze Reihe erfolgreicher Gastspiele durch das europäische Ausland zurückschauen: So wurden stille hunde bereits nach Mazedonien, Finnland, Bulgarien und die Türkei eingeladen.“

Die stillen hunde würden sich über Auftrittsmöglichkeiten nach der Corona-Krise freuen.